Tel: +49 (0)89 - 69 25 95 8

5 X Geschenke verteilen in 3 Ländern

Die Weihnachtstransporteure von Kinderhaus Europa e.V. (KHE e.V.) hatten in diesem Dezember wahrlich sehr viel zu tun, um Kinder und bedürftige Menschen mit Geschenken zu versorgen.

Start war natürlich am 06. Dezember, dem Nikolaustag!
Justyna schlüpfte in die Rolle des Nicolaus und bescherte Kinder des deutsch-polnischen Kreises in Darmstadt.

Den 2. Transport übernahm unsere Bodenseegruppe unter Leitung von Christiane und Georg. Hier wurde bereits ab September mit der Vorbereitung des Geschenktransportes begonnen.

Der evangelische Pfarrer in Szczyrk, Südpolen, Jan Byrt hat ständig neue Wünsche geäußert und bis 2 Tage vor Abfahrt nach Polen alle Beteiligten „auf Trab gehalten“!
So kamen schließlich durch Mithilfe u.a. von Birgit und Martin und vielen anderen Helfern aus der süddeutschen Region mehr als 200 Päckchen zusammen.

Pfarrer Byrt hatte auch die Idee, gemeinsam den katholischen Kollegen mit Geschenken für dessen bedürftigen Kinder zu unterstützen. Alle Päckchen wurden entsprechend dem Inhalt beschriftet, Dank der Zuarbeit von Jan waren Alter, Geschlecht und Anzahl der Kinder bekannt.
Mitte Dezember trafen dann die beiden Helfergruppen vom Bodensee in Südpolen ein. Ein Teil der Geschenke konnte im Beisein der beiden Pfarrer und anderer Würdenträger verteilt werden. Die restlichen Geschenke werden an verschiedenen Veranstaltungen vor Heiligabend den Kindern übergeben.

Im Rahmen des Aufenthaltes im südpolnischen Skigebiet von Szczyrk konnte die Gruppe um Christiane auch verschiedene Einrichtungen, sowie einen polnischen Weihnachtsmarkt besichtigen und an Gottesdiensten teilnehmen. Es wurden aber auch Bastelarbeiten der einzelnen Schulklassen in Augenschein genommen.

Genau 5 Tage vor Heiligabend startete ein anderes Team von KHE e.V. zu der altbekannten Grundschule in Osno, Mittelpolen. Dort empfing Schulelternbeiratsvorsitzende Frau Renata und ihre Helfer die beiden Transporteure. Neben den üblichen Süßigkeiten waren diesmal wieder leckere Cookies der California Cookies Bäckerei in Dieburg mit an Bord. Aber es gab natürlich auch andere „Präsente“ wie warme Kinder- und Erwachsenenbekleidung, Spielsachen und verschiedene benötigte Möbel.

Im Anschluss des Abladens erfolgte in einigen Klassenräumen direkt die Übergabe der Cookies, die in unserem Beisein auch direkt verspeist wurden. Nach einer kleinen Kaffeepause beim Schuldirektor ging die Fahrt weiter zur 4. Entladestelle nach Ketrzyn (Rastenburg)/Masuren.

Dort wurde das Team vom Bischof Pawel Hause persönlich begrüßt. Wir konnten auch hier die begehrten Cookies, einige Schokoladenleckereien und Kleidung sowie Spielsachen ausladen. An dieser Stelle unseren Dank an alle Spender und besonders an Herrn Stöcker und sein California Cookies Team für die schnelle Hilfe!
Am Abend konnten die beiden Transporteure mit dem Bischof gemütlich beim Bier die Hilfsprojekte für das kommende Jahr durchsprechen.

Die fünfte und letzte Weihnachtstour in diesem Jahr führte nach Kaunas in Litauen. Die Chefin unserer Partnerorganisation, Frau Loretta, einige Betreuer und Eltern erwartete das KHE e.V. Team in einem Heim für behinderte Kinder. Der Transport war unter Mithilfe aller Anwesenden in kurzer Zeit ausgeladen. Neben den Weihnachtsleckereien waren hauptsächlich Möbel, z.B. Betten, Schränke und Sofas, die für ein weiteres Kinderheim benötigt werden, sowie Bekleidung und Spielsachen.

Nachdem Abladen wurde im Beisein von Edita und Zydrunas, die diese Tour wieder organisiert hatten, ein gemeinsames Mittagessen eingenommen. In einer kurzen Ansprache bedankte sich Frau Loretta bei allen Mithelfenden und wünschte für das kommende Jahr noch mehr Unterstützung von KHE e.V. Dieses wurde direkt zugesichert.
Nach Kaunas ging die Tour weiter Richtung Hauptstadt Vilnius, wo eine Einladung für die Transporteure im privaten Kreis bei unseren litauischen Freunden stattfand.

Nach 5 Tagen war das Transportteam wieder rechtzeitig zu Heiligabend zurück in der Heimat. Insgesamt meinten alle Beteiligten, dass die Gastfreundschaft in den besuchten Orten fabelhaft sei!

Allen Beteiligten nochmal der Dank des Vorstandes!

PS. Während der Heimreise erreichten uns schon die ersten Bilder einer Bescherung im Kinderheim.

Hier haben wir Hilfe geleistet: Bosnien-Herzegowina Mazedonien Georgien Iran Polen Rumänien Kroatien Litauen